Übersicht zum Thema

Wiedergeburt

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Woran glauben Sikhs?

Sikhs glauben an einen einzigen Gott, an Karma und an die Wiedergeburt. Ihre Religion ist vor rund 500 Jahren im Punjab in Nordindien entstanden. Gründer war der Guru Nanak.

Wird man nach dem Tod zu einem zweiten Leben geweckt?

Jede Religion hat ihre eigene Vorstellung vom Leben nach dem Tod. Juden, Christen und Muslime glauben zum Beispiel, dass sie nach dem Tod auf der Erde bei Gott ein anderes Leben führen werden. Für Bahai ist der Tod eines Menschen gleichzeitig die Geburt der Seele in eine andere unvorstellbare Welt.

Können Menschen auch als Tiere wiedergeboren werden?

Wer etwas ganz schlimmes anstellt, kann nach dem Glauben von Hindus und Buddhisten im nächsten Leben als Tier zur Welt kommen.

Was passiert bei der Wiedergeburt?

Buddhisten glauben, dass sich die Seele nach dem Tod des Körpers bald oder auch erst sehr viel später eine neue Hülle sucht.

Warum glauben auch so viele andere Menschen an Karma?


Auch viele Menschen, die keine Hindus oder Buddhisten sind, glauben an die Wiedergeburt der Seele. Viele von ihnen sind überzeugt davon, dass sie die Folgen für manche Taten im nächsten Leben spüren werden.

Kann man im Hinduismus auch als Gott wiedergeboren werden?

Hindus glauben, dass die Seele als Mensch, als Tier, als Himmelswesen und auch als Gottheit wiedergeboren werden kann. Das hängt vom Karma ab.

Warum gibt es den Tod? - fragen Hindus

Der Tod ist für Hindus also nur ein Übergang vom Diesseits ins Jenseits. Er gleichzeitig ein Ende und der Anfang von etwas Neuem.

Warum gibt es den Tod? - fragen Christen

Warum gibt es den Tod? Christen haben eine Antwort in Form einer Erzählung  gefunden. Die sogenannte Paradieserzählung steht in den ersten Kapiteln des Ersten Testamentes.

Seiten