Übersicht zum Thema

Taufe

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Was ist der Unterschied zwischen der Johannes-Taufe und der Jesus-Taufe?

Johannes der Täufer soll viele Menschen und auch Jesus getauft haben. Ob Jesus selbst Menschen getauft hat, ist auch Forschern unklar.

Was spricht für eine Taufe von Babys und was spricht für eine Taufe von Erwachsenen?

Mit der Kindestaufe möchten viele Christen ihre Babys so früh wie möglich Gott anvertrauen. Die Taufe im Erwachsenenalter soll es Menschen ermöglichen, sich ganz bewusst für das Christentum zu entscheiden.

Warum lassen Christen sich nicht beschneiden, wenn das als Bund Gottes gilt?

Auch Christen feiern die Beschneidung als Zeichen des Bundes mit Gott, allerdings nur symbolisch. Für sie gilt die Taufe als eine „nicht mit Händen gemachte Beschneidung".

Löst sich die Taufe auf, wenn ich Atheist bin?

Die Taufe löst sich nicht auf, der Täufling bleibt formal immer Teil der Christenheit. Auch wenn er den Glauben ablegt.

Bestimmt ein Elternteil die Aufnahme ins Christentum?

Ich behandle in meinem Ethik-Unterricht momentan die drei monotheistischen Weltreligion. Während meiner Recherche stieß ich darauf, dass im Judentum die Mütter die Religion weitergeben und im Islam die Väter. Gibt es so eine Reglung auch im Christentum, dass ein Elternteil die Familienreligion bestimmt?

LG Maria

Taufe

Taufe  KamerasymbolReihe e - wie evangelisch

Lydias Taufe  Kamerasymbol von kirche-entdecken.de

Wie kann man Protestant werden?

Wer Protestant werden will, muss sich evangelisch taufen lassen. 

Warum können nur getaufte Kinder konfirmiert werden?

Nur die Taufe gilt als Aufnahme in das Christentum vor Gott. Mit der Konfirmation und Firmung bestätigen getaufte Christen “nur” noch einmal ihren Glauben.

Seiten