Übersicht zum Thema

sterben

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Warum sterben Menschen?

Eigentlich ist es logisch: Wir müssen sterben, denn sonst hätten wir nicht alle Platz auf der Erde. Auch biologisch ist die Sache klar. Unser Körper hält nicht ewig. Wenn das Herz, die Lunge oder ein anderes wichtiges Organ ausfällt, dann sterben wir.

Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster

Der Roman erzählt die Geschichte der letzten Monate von Karla, die unheilbar an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist, und ihrem ehrenamtlichen Sterbebegleiter Fred und dessen Sohn Phil.

Warum gibt es den Tod? - fragen Bahai

Der Tod eines Menschen ist für die Bahai nicht nur das Ende des Erdenlebens. Er ist gleichzeitig auch die Geburt der Seele in eine andere Welt, von der die Menschen nur wenig wissen und die sich vom Erdenleben sehr unterscheidet.

Warum gibt es den Tod? - fragen Juden

Nach jüdischer Auffassung gibt es den Tod, weil sich der erste Mensch im Paradies nicht an Gottes Spielregeln gehalten hat: Er handelte ungehorsam gegenüber Gott und störte damit die harmonische Beziehung zwischen Gott und den Menschen, zwischen den Menschen untereinander und zwischen den Menschen und der Schöpfung.

Warum gibt es den Tod? - fragen Christen

Warum gibt es den Tod? Christen haben eine Antwort in Form einer Erzählung  gefunden. Die sogenannte Paradieserzählung steht in den ersten Kapiteln des Ersten Testamentes.

Warum gibt es den Tod?

Niemand weiß die "richtige" Antwort auf die Frage: Warum müssen wir sterben und was geschieht danach? Jede Religion hat ihre eigene Antwort gefunden.