Übersicht zum Thema

Rabbiner

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Warum gibt es keine orthodoxen Rabbinerinnen?

Orthodoxe Juden leben vor allem nach Geboten, die es schon seit der Entstehung des Talmuds gibt. Diese ließen Frauen früher unter anderem keine Zeit, den Beruf der Rabbinerin zu erlernen.

Wie wird man Rabbi?

Wenn ein Jude Rabbi werden möchte, muss er an einer Jeschiwa die jüdische Religion studieren und anschließend eine Prüfung bestehen. Jeschiwa ist Hebräisch und heißt Talmud-Hochschule. Wer die Prüfung besteht, bekommt die „Smicha". So heißt die Sendung in eine Gemeinde.