Übersicht zum Thema

Ordenstracht

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Dürfen Nonnen zum Schwimmen gehen?

Auch für Nonnen ist Schwimmen ein gesunder Sport, denn er stärkt viele Muskeln. Daher gehen auch manche Nonnen ins Schwimmbad oder in einen See.

Woran erkennt man einen Abt?

Ein Abt trägt - so wie seine Ordensbrüder - die Tracht des Ordens. Zeichen für sein Amt ist ein besonderer Ring, den er bei der Abtsweihe angesteckt bekommt und immer trägt. Er heißt auch Bischofsring. Ein weiteres Erkennungszeichen eines katholischen Abts ist der Krummstab. Auch katholische Bischöfe haben einen solchen Stab, der oft aus Holz gefertigt und ca. 1,50 Meter lang ist.

Was tragen christliche Nonnen und Mönche?

Mönche und Nonnen in christlichen Klöstern tragen in der Regel Kutten. Diese Ordenskleidung heißt Habit. Das Wort kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Gestalt". Die Kutten der Nonnen nennt man auch Tracht.