Übersicht zum Thema

Kreuzigung

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Woran erinnern der Aschermittwoch und die Passionszeit?

Der Aschermittwoch läutet die Passionszeit ein. Sie erinnert daraun, was Jesus vor seiner Kreuzigung erleiden musste.

Warum und seit wann feiern Christen Ostern?

Ostern ist das älteste und wichtigste christliche Fest. Es erinnert die Anhänger von Jesus seit 2000 Jahren an seinen Tod und die Auferstehung.

Wie starb Jesus nach dem Koran?

Im Koran wird nicht genau beschrieben, wie er gestorben ist. Es heißt nur, dass Gitt ihn zu sich erhoben hat.

Warum heißt der Karfreitag auf Englisch "Good friday"?

Auf Englisch heißt der Karfreitag "Good Friday". Das bedeutet aber nicht, dass Engländer die Kreuzigung von Jesus für eine gute Sache halten.

Warum entstand das Christentum, obwohl Jesus Jude war?

Das Christentum entstand, weil Jesus den Menschen etwas Neues von Gott erzählte. Manche Juden glaubten Jesus, andere nicht. So entstand aus dem Judentum das Christentum.

Was erzählen die 14 Stationen des Kreuzweges?

Die 14 Stationen des Kreuzweges erzählen die Leidensgeschichte von Jesus von seiner Verurteilung bis zu seiner Beerdigung.

Woher kommt der Name "Abendmahl"?

Das Abendmahl erinnert Christen an das letzte Mahl, das Jesus vor seinem Tod mit seinen Jüngern gehalten hat.

Warum ist Christen das Abendmahl so wichtig?

Beim Abendmahl denken Christen daran, dass sie durch Jesus einen Weg zu Gott gefunden haben. 

Warum wurde Jesus hingerichtet?

Das römische Volk hat Jesus vorgeworfen, sich als „König der Juden“ aufzuspielen und über das Land herrschen zu wollen. Daher verurteilte Pilatus Jesus auf Drängen des Volkes zum Tode am Kreuz.