Übersicht zum Thema

Kopftuch

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Warum sollen sich Musliminnen verhüllen?

Vele Musliminnen verhüllen sich, um ihren Körper vor den Blicken fremder Männer zu schützen.

Tragen Jüdinnen auch zu Hause Perücke?

Auch zu Hause tragen viele orthodoxe Jüdinnen eine Perücke. Sie heißt Scheitl. Manche tragen auch Kopftuch oder wechseln zwischen beidem. Nur wenn eine Frau mit ihrem Mann alleine ist, kann sie jede Kopfbedeckung ablegen. Das wird sie aber über Tag nicht tun, wenn sie mit Besuch rechnen muss.

Ab welchem Alter tragen Musliminnen Kopftücher?

Wenn muslimische Mädchen zum ersten Mal ihre Periode bekommen, gelten sie als verantwortlich vor Allah. Ab diesem Tag tragen viele Musliminnen auch das Kopftuch.

Warum gehen Muslime angezogen ins Schwimmbecken?

Für Muslime gibt es das Gebot, ihren Körper zu bedecken. Deshalb tragen auch manche muslimische Frauen im Schwimmbad einen Badeanzug, der den Körper bedeckt. Er heißt Burqini.

Warum gibt es so viele verschiedene Kopftücher?

Kopftücher werden aus sehr verschiedenen Gründen getragen. Im Islam und manchen christlichen und jüdischen Glaubensrichtungen gehören sie zu den Kleiderregeln der Religionen. Im Alltag vieler anderer Menschen erfüllen sie dagegen viele praktische Aufgaben.