Übersicht zum Thema

Konfirmation

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Muss man vor der Konfirmation eine Prüfung bestehen?

Vor der Konfirmation gibt es eine kleine Prüfung. In der Regel bestehen alle Konfirmanden diese kleine Befragung. Fällt tatsächlich doch einmal jemand durch, dann bekommt er einen neuen Prüfungstermin.

Warum können nur getaufte Kinder konfirmiert werden?

Nur die Taufe gilt als Aufnahme in das Christentum vor Gott. Mit der Konfirmation und Firmung bestätigen getaufte Christen “nur” noch einmal ihren Glauben.

Warum haben Firmlinge einen Paten, Konfirmanden aber nicht?

In der katholischen Kirche wählen sich Firmlinge einen Paten. Das kann der Taufpate sein, muss aber nicht. Wie der Taufpate soll der Firmpate den Jugendlichen begleiten. Konfirmanden haben nur einen Taufpaten. 

Ab welchem Alter kann ich Taufpate werden?

In der katholischen Kirche kannst du mit 16 Jahren Taufpate werden. Aber nur, wenn du selbst getauft und gefirmt bist und Mitglied der katholischen Kirche bist. In der evangelischen Kirche können alle getauften Christen Taufpaten werden. Manche Landeskirchen wollen aber, dass mindestens ein Taufpate evangelisch ist. Dieser muss konfirmiert oder mindestens 14 Jahre alt sein.

Wie wird die Konfirmation gefeiert?

Die Konfirmation ist eine sehr festliche Feier. Sie beginnt in der Kirche mit einem festlichen Gottesdienst. Zuhause wird mit Verwandten und Freunden weiter gefeiert.