Übersicht zum Thema

Jesus

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Worum geht es am Gründonnerstag?

Der  Gründonnerstag ist der Donnerstag vor Ostern. Er erinnert Christen an den letzten Tag von Jesus. Den Abend vor seinem Tod am Kreuz soll er mit seinen Jüngern verbracht haben. Die Bibel erzählt, dass sie ausgiebig zusammen aßen und alle zusammen zum ersten Mal die heilige Kommunion feierten.

Ist Jesus Gottes Sohn oder Gott selbst?

Nach dem Glauben der Christen ist Jesus Gott und steht Gott zugleich gegenüber. 

Wollte Jesus eine neue Religion begründen?

Jesus als Jude wollte keine neue Religion begründen, sondern das Judentum deuten, erklären und teilweise auch erneuern. Das nennt man reformieren. Seine Jünger stellten mit der Zeit fest, dass ihr Glaube an Jesus Christus so viel Neues mit sich brachte, dass sie nicht einfach weiter als gläubige Juden leben konnten.

Warum wurde Jesus ans Kreuz gehangen?

Jesus hat den Menschen viel von Gott erzählt. Viele waren begeistert, andere wurden jedoch nach einiger Zeit misstrauisch: War Jesus wirklich Gottes Sohn? Oder spielte er sich nur als "König der Juden" auf und log ihnen etwas vor? Die Stimmung heizte sich immer mehr auf. Schließlich nannten seine Gegner Jesus sogar einen Verbrecher und brachten ihn um.

Warum hat Jesus in den verschiedenen Religionen eine unterschiedliche Bedeutung?

Die Bedeutung von Jesus unterscheidet sich nicht nur in den Religionen, sondern sie war sogar der Auslöser für die Entwicklung einer neuen Religion.

Warum ist Jesus für die Menschen gestorben?

Christen glauben, dass Jesus für sie gestorben ist, um sie vom Tod zu erlösen. Das bedeutet: Jesus ist am Kreuz gestorben, um den Menschen zu zeigen, dass mit dem Tod nicht alles vorbei ist.

Seiten