Übersicht zum Thema

Israeliten

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Was haben die Israeliten in der Wüste erlebt?

Auf ihrer Flucht aus Ägypten zogen die Israeliten durch viele Städte und Gegenden. Die Bibel erzählt von vielen Begegnungen mit Gott, von Wundern und von guten und schlechten Erfahrungen, die das Volk Israel mit den Menschen machte.

Wie hat Gott Mose beauftragt, die Israeliten aus der Sklaverei zu befreien?

Die Bibel erzählt, dass Mose einmal einen Dornbusch in Flammen sah, der nicht verbrannte. Daraus sprachen ein Engel und Gott selbst. Nach dem Glauben der Juden beauftragen sie Mose, die Israeliten aus Ägypten nach Kanaan zu führen.

Zogen die Israeliten wirklich 40 Jahre durch die Wüste?

Juden und Christen glauben, dass die Israeliten nach ihrem Auszug aus Ägypten wirklich rund 40 Jahre lang in der Wüste unterwegs waren. Dabei lag ihr Ziel, das Land Kanaan, nur 400 Kilometer Luftlinie entfernt.