Übersicht zum Thema

Christen

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Haben Christen auch ein Opferfest?

Nein, Christen feiern kein Opferfest, obwohl es Muslime an eine Geschichte erinnert, die nicht nur der Koran, sondern sehr ähnlich auch die Bibel erzählt. Danach verlangte Gott, dass Abraham seinen Sohn opfern sollte. Erst als er sah, dass Abraham ihm vertraute, hielt er ihn im letzten Moment von dieser Tat ab. Zum Dank schlachtete Abraham stattdessen ein Tier.

Wie lebte Abraham?

Abraham lebte vor einigen Tausend Jahren in Ur. Im Laufe seines Lebens kam er als Erfinder, Forscher und Baumeister weit herum. Er war verheiratet mit Sara, seine Söhne hießen Ismael und Isaak.

Weshalb wurde die Bibel mehrmals verändert oder neu geschrieben?

Die Bibel wird schon seit fast 2000 Jahren nicht mehr verändert. Nur ihre Übersetzungen unterschieden sich manchmal voneinander. 

Warum und seit wann feiern Christen Ostern?

Ostern ist das älteste und wichtigste christliche Fest. Es erinnert die Anhänger von Jesus seit 2000 Jahren an seinen Tod und die Auferstehung.

Wo sind die Evangelien entstanden?

Niemand weiß genau, wo die Evangelien entstanden sind. Man vermutet aber, dass das Markusevangelium in Galiläa oder Syrien entstandt, das Lukasevangelium in Griechenland oder Italien, das Matthäusevangelium ebenfalls in Syrien und das Johannesevangelium in Ephesus.

Warum feiern manche an Christi Himmelfahrt auch Vatertag?

Der Vatertag an Christi Himmelfahrt erinnert manche noch an Bittgänge für eine gute Ernte und an die Ehrung von Vätern, die sich besonders gut um ihre Familie kümmern. Viele Männer ziehen heute aber einfach nur in Gruppen los, um miteinander Spaß zu haben.

Welche Gegenstände und Zeichen erinnern an Franz von Assisi?

Franz von Assisi ist auf vielen Gemälden zu sehen. Einige Dinge tauchen darauf immer wieder auf. Zum Beispiel
  • Wundmale an Händen und Füßen, so wie auch Jesus sie nach seiner Kreuzigung hatte. Laut Überlieferung erhielt Franz von Assisi die Male durch eine göttliche Erscheinung, weil er Anteil am Leiden Christi nehmen wollte.

Warum heißt Jesus mit Nachnamen Christus?

„Christus“ ist nicht der Nachname von Jesus, sondern ein Titel wie zum Beispiel „Doktor“ oder „Professor“.

Warum gibt es Jesus und warum glaubt man so an ihn?

Für Christen ist Jesus so wichtig, weil sie glauben, dass in ihm Gott in die Welt gekommen ist. Sie glauben, dass Gott den Menschen durch Jesus gezeigt hat, wie sie miteinander leben sollen und dass Jesus ihnen den Weg zu Gott weist.

Seiten