Übersicht zum Thema

Chanukka-Leuchter

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Wie wird der Chanukka-Leuchter angezündet?

Mit einem Schamasch (Diener) zünde Juden den Chanukka-Leuchter an. Er hat acht Kerzen und eine neunte Hilfskerze und heißt Chanukkia. Am ersten Abend des Chanukka-Festes wird ein Licht angezündet und an jedem folgenden Abend wieder eins. Beim Anzünden der Lichter werden Segenssprüche gesprochen, die Gott loben. Danach wird ein Lied über Israels Geschichte gesungen.

An welches Lichtwunder erinnert Chanukka?

Chanukka dauert acht Tage. Während dieser Zeit stellen viele Juden nachts brennende Lichter in die Fenster und Hauseingänge. Sie sollen an das Lichtwunder der Wiedereinweihung des Tempels in Jerusalem vor mehr als 2000 Jahren erinnern.