Übersicht zum Thema

Abraham

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Haben Christen auch ein Opferfest?

Nein, Christen feiern kein Opferfest, obwohl es Muslime an eine Geschichte erinnert, die nicht nur der Koran, sondern sehr ähnlich auch die Bibel erzählt. Danach verlangte Gott, dass Abraham seinen Sohn opfern sollte. Erst als er sah, dass Abraham ihm vertraute, hielt er ihn im letzten Moment von dieser Tat ab. Zum Dank schlachtete Abraham stattdessen ein Tier.

Wie lebte Abraham?

Abraham lebte vor einigen Tausend Jahren in Ur. Im Laufe seines Lebens kam er als Erfinder, Forscher und Baumeister weit herum. Er war verheiratet mit Sara, seine Söhne hießen Ismael und Isaak.

Warum sind Judentum und Christentum nicht eins?

Juden und Christen haben eine gemeinsame Geschichte und ein gemeinsames heiliges Buch, die Bibel. Der Knackpunkt ist Jesus Christus. Er ist für Christen Gottes Sohn. Für Juden ist er das nicht.

Was haben die Stammväter mit den Juden, Christen und den Muslimen zu tun?

Als älteste Stammväter verehren Juden, Christen und Muslime alle gemeinsam Abraham und seine Nachkommen. Daher sagt man auch, Judentum, Christentum und Islam sind abrahamitische Religionen.