Zeloten

- verteidigten den jüdischen Tempel
Zelot heißt Eiferer. Das Wort kommt aus dem Griechischen. Es  erinnert an ein Ereignis in der jüdischen Geschichte.

Im Jahr 66 nach Chr. begann in Judäa der Krieg zwischen Juden und Römern. Damals wollten die Römer das Lesen der Tora verhindern. Im Jahr 70 nach Christi zerstörten die Römer schließlich den heiligen Tempel der Juden in Jerusalem. Eine große Gruppe von Juden setzte sich gegen die Feinde zur Wehr. Sie nannten sich Zeloten. Viele von ihnen verschanzten sich auf der Festung Masada. Sie hofften, dass nun der Messias käme. Doch statt dessen eroberten die Römer mit Hilfe jüdischer Sklaven die Festung. Fast 1000 Zeloten begingen Selbstmord. Damit wollten sie die Römer beleidigen.

Heute würde man die Zeloten militante oder fanatische Kämpfer für große, religiöse Ziele nennen. Aber es gibt sie nicht mehr.


Eure Fragen zu Zeloten


Judentum
Autoren  Jane Baer-Krause
 
Bildnachweise 

Kommentare

Welcher Religion gehörten die Zeloten an? - TeroxXD

Hallo TeroxXD, die Zeloten waren strenggläubige Juden, die oft sehr arm waren. - Barbara

Haben die Zeloten Menschen getötet? - SannyBu

Hallo SannyBu, die Zeloten haben das nach ihrer Glaubensüberzeugung Heilige Land Israel gegen die eindringenden Römer verteidigt und im Kampf dabei auch Menschen getötet. - Barbara

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.