WhatsApp

- sind auch nicht abhörsicher
Ein Mädchen steht auf einer grüner Wiese mit einem Smartphone in der rechten Hand und tippt.
© Mila May - fotolia.com
Verschicke keine Informationen über WhatsApp, die andere auf keinen Fall von dir wissen sollen.

WhatsApp ist ein Instant-Messaging-Dienst. Damit lassen sich Nachrichten, Bilder, Videos und alle anderen Dateien kinderleicht an deine Freundin oder sogar mehrere Kontakte verschicken. Allerdings nur, wenn die Empfänger auf ihrem Smartphone oder einem anderen mobilen Endgerät ebenfalls Whats- App installiert haben. Dann sucht sich der Dienst über die SIM-Karte den Kontakt und eine Verbindung und schon düsen alle Daten von dir zu ihnen durchs Internet. 

Nachrichten, die du dir mit Freunden über WhatsApp hin- und herschickst, werden zwar verschlüsselt gesendet. Wer versuchen will, diese Nachrichten abzufangen und zu lesen, muss sich technisch schon sehr gut auskennen. Aber solche Menschen gibt es natürlich. Also überlege genau, was du wirklich über dich senden möchtest.

Und wenn du eine Nachricht erhältst, die du gleichzeitig an viele andere weiter schicken sollst, löschst du sie am besten gleich. Man nennt solche Nachrichten auch "Kettenbriefe".

Um WhatsApp nutzen zu können, musst du 16 Jahre alt sein.

Eure Fragen zu WhatsApp


Ohne
Autoren Barbara Wolf-Krause,
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.