Verbreitung des Buddhismus

- Auch in Deutschland hat die Religion viele Anhänger
© Fabian Othmerding
Weltweit glauben ungefähr 350 Millionen Menschen an die Lehre des Buddhismus. Die meisten Anhänger leben in Asien. Aber auch in Australien, Europa und USA gibt es zahlreiche
buddhistische Glaubensgemeinschaften.

In Deutschland gilt der Buddhismus seit einigen Jahren sogar als Trendreligion. Hier hängen dem Glauben rund 130.000 Bundesbürger und weitere 90.000 Menschen aus Ländern des Fernen Ostens an. Ihre gemeinsame Organisation ist die Deutsche Buddhistische Union in München.

Eure Fragen zur Verbreitung des Buddhismus

Buddhismus
Autoren  Jane Baer-Krause, ud
 
Bildnachweise 

Kommentare

Welchen Glaubensgrundsatz hat der Buddhismus? - BABokings+

Hallo BABokings+, hier erfährst du etwas über den Glauben der Buddhisten. - Jane

Den Buddhismus gab es ja erst in Asien, aber wie hat er sich in die ganze Welt zerstreut? - Domenik

Hallo Domenik, der Glaube an eine Religion verbreitete sich früher immer über Menschen, die anderen Menschen davon erzählten. Das konnte unter Freunden oder Nachbarn geschehen. Aber schon sehr früh zogen auch Propheten, Mönche oder andere Geistliche als Missionare durch die Welt, um die Lehre einer Religion zu verbreiten. Heute gibt es das immer noch, aber zusätzlich nutzen Missionare die Medien. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.