Tag der offenen Moschee

- in jedem Jahr am 3. Oktober
Blick auf die Kanzel in der Moschee der Tarik Ben Ziad Gemeinde in Frankfurt.
© Barbara Wolf-Krause
Möchtest du einmal eine Moschee besichtigen? Dann merke dir den 3. Oktober vor. Das ist der „Tag der offenen Moschee“. An diesem Tag laden Muslime alle Menschen ein, ihre Gotteshäuser zu besichtigen. In ganz Deutschland machen mehr als tausend Moscheen mit. Dort kannst du den Imam kennenlernen, an einer Führung teilnehmen, dir einen Vortrag anhören oder eine Ausstellung ansehen.

Den „Tag der offenen Moschee“ gibt es schon seit 1997. In jedem Jahr kommen mehr als 100.000 Menschen, um etwas über das Leben der Muslime und über ihren Glauben zu erfahren.


Eure Fragen zum Tag der offenen Moschee

Islam

Tag der offenen Moschee


Datum: 3. Oktober

Tag der offenen Moschee auf deinem Kalender

Offene Türen in anderen Glaubensgemeinschaften


Nacht der Kirchen - hat keinen festen Termin
Autoren Barbara Wolf-Krause, Jane Baer-Krause
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.