Übersicht zum Thema

Seele

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Abtreibung in der Bahai-Religion

Für Bahai beginnt das Leben im Moment der Zeugung. Daher lehnen sie die Abtreibung vom ersten Tag der Schwangerschaft an ab. Es gibt jedoch Ausnahmen.

Abtreibung im Hinduismus

Hindus haben mit der Abtreibung ein besonderes Problem. Sie sorgen sich vor allem um die Eltern und Ärzte, die den Schwangerschaftsabbruch wünschen und durchführen,

Abtreibung im Islam

Nach dem Koran ist Abtreibung eine Sünde. In vielen muslimischen Ländern ist sie daher streng verboten, in anderen Ländern gehen Muslime unterschiedliche Wege.

Abtreibung im Judentum

Im Judentum gilt der Embryo erst am dem 42. Schwangerschaftstag als richtiger Mensch. Bis dahin darf eine Schwangerschaft unter bestimmten Voraussetzungen abgebrochen werden.

Tod in der Bahai-Religion

Bahai glauben, dass nur der Körper eines Menschen stirbt. Die Seele wird anschließend in einer anderen unvorstellbaren Welt wiedergeboren. Dort entwickelt sie sich immer weiter. Sie stirbt nie.

Atman

Atman nennen Hindus die Seele in unserem Körper, unser Selbst. Sie ist unsterblich und treibt uns an - zu allen unseren Gedanken und Taten.

Tod im Hinduismus

Hindus glauben, dass mit dem Tod nur eine Epoche des Daseins zuende geht. Die Seele oder der Geist wird gleich darauf oder sehr viel später in einem neuen Körper wieder geboren. Diese ewige Wiedergeburt nennen Hindus Punarajati.

Tod im Judentum

Juden glauben, dass nach dem Tod vor Gott alle Menschen gleich sind. Nach ihrer Überzeugung steigt die Seele eines Menschen nach seinem Tod zu Gott auf und lebt dort weiter.

Seiten