Sunna

- die Lebensweise des Propheten Mohammed
Sunna ist ein arabisches Wort. Es bedeutet „Handlungsweise“, "Tradition" oder „üblicher Brauch“. Muslime meinen mit der Sunna wichtige Worte und Taten und die Lebensweise ihres Propheten Mohammed. 

Im Koran steht über Mohammed: „In dem Gesandten Allahs habt ihr ein schönes Beispiel…"  (Sure 33:21). Und tatsächlich ist Mohammed für Muslime ein großes Vorbild, denn er hat ihnen gezeigt, wie sie ihren Glauben leben können. Daher versuchen viele von ihnen, nach der Sunna zu leben. Sie ist in den Hadithen aufgeschrieben und für Muslime neben dem Koran die wichtigste Quelle für das Wissen über ihre Religion. Sie beschreibt, was ihr Prophet und großes Vorbild Mohammed gesagt oder getan hat, wie er sich in bestimmten Situationen verhalten hat und was er für falsch und für richtig hielt. Auf diese Weise erfahren Muslime viele Dinge, die im Koran zwar erwähnt, aber nicht genau beschrieben sind. Zum Beispiel verrät die Sunna, wie das rituelle Gebet ablaufen und wie hoch die jährliche Spende der Muslime sein soll.
 

Eure Fragen zur Sunna


Beten auch die Schiiten die Sunna?

Islam
Autoren: Jane Baer-Krause, ar
 
Bildnachweise 

Kommentare

Was sind Hadithe und Sunna? Beschreibe das mal besser. - Darjin

Hallo Darjin, Sunna nennen Muslime die Lebensweise des Propheten Mohammed. Sie dient vielen von ihnen als   Vorbild. Die Hadithe sind Texte, die die Sunna beschreiben. Darum sind sie nach dem Koran die wichtigste Schrift für Muslime. Verstehst du es so besser? - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.