Übersicht zum Thema

Religion und Gesellschaft

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Homosexualität

Homosexualität ist die körperliche Liebe zwischen zwei Menschen mit dem gleichen Geschlecht. Sie ist weit verbreitet und nicht weniger wert als die Liebe zwischen Mann und Frau.

Scheidung im Buddhismus

In Buddhas Lehre sind keine Einwände gegen eine Ehescheidung zu finden.

Schon das Heiraten ist für Buddhisten eine weltliche Angelegenheit, so wie auch die Ehe selbst. Daher darf jedes buddhistische Paar aus Sicht seiner Religion auch wieder auseinandergehen, wenn das Zusammenleben sinnlos wird oder nicht mehr klappt.

Eure Fragen zur Scheidung im Buddhismus

Scheidung im Hinduismus

Im Hinduismus ist die Scheidung sehr verpönt. Nur ein Mann kann sie veranlassen.

Frau und Mann im Christentum

Die Rolle der Frau im Christentum hat sich im Laufe der Jahrhunderte stark verändert. Bis heute haben Frauen auch in den einzelnen Glaubensrichtungen unterschiedliche Rechte und Pflichten. 

Ehe und Familie in der Bahai-Religion

Ehe und Familie sind vielen Bahai sehr wichtig, denn sie sind der „Übungsplatz“ für das Leben in der Gesellschaft.

Frau und Mann in der Bahai-Religion

Die Gleichberechtigung von Frau und Mann gehört schon seit 150 Jahren zu den wichtigsten Zielen der Bahai-Religion.

Ehe und Familie im Christentum

Ehe und Familie spielen im Christentum eine wichtige Rolle. Drei von zehn Geboten richten sich an Paare und Kinder. Für Katholiken ist die Ehe sogar ein Sakrament. Wie ein christliches Paar oder eine christliche Familie leben, das hängt aber meist von ihrer Umgebung ab.

Ehe und Familie im Judentum

Im Judentum sind Ehe und Famile sehr wichtig. Denn in ihr gibt eine Generation ihr Wissen und die vielen Rituale der Religion an die nächste Generation weiter.

Frau und Mann im Buddhismus

Im Buddhismus sind Frauen und Männer im Alltag oft gleich gestellt. Aber es werden ihnen sehr unterschiedliche Eigenschaften zugesprochen.

Ehe und Familie im Buddhismus

Viele Buddhisten sind verheiratet und leben in einer Familie mit Frau, Mann und Kindern. Zu dieser Lebensform riet auch der Buddha. Die Rollen der Eheleute waren fast überall klar geregelt.

Seiten