Reich Gottes

- ist kein Ort, sondern ein Zustand
Die Anhänger einiger Religionen wünschen sich nichts mehr, als in das „Reich Gottes“ zu gelangen. Damit meinen sie aber keinen Ort, sondern einen Zustand oder eine Zeit, in der es allen Lebewesen gut geht. Das ist nach ihrer Überzeugung nur möglich, wenn alle respekt- und liebevoll miteinander umgehen und damit so handeln, wie Gott es ihnen sagt.

Für Juden ist das Reich Gottes unser Leben hier und jetzt auf der Erde, das Gott den Menschen geschenkt hat. Juden glauben, dass Gott im Himmel und auf der Erde regiert. Die Menschen sollen ihm dienen, seine Gebote befolgen und damit sein Reich gestalten. Zum Beispiel sollen die Menschen an ihn als einzigen Gott glauben, sich ihren Mitmenschen gegenüber fair und hilfsbereit verhalten und auch sonst immer aus Nächstenliebe handeln. Viele Juden versuchen, immer nach Gottes Weisungen zu leben. Manche von ihnen sagen, dass sie auf diese Weise fühlen, dass Gottes Reich schon hier ist.

Auch für Christen ist das Reich Gottes wie für Juden ein Geschenk Gottes. Allerdings sind Christen der Meinung, dass das Reich Gottes noch nicht erreicht ist. Sie glauben, dass die Menschen erst nach der Auferstehung in Gemeinschaft mit Gott und in Gottes Ewigkeit im Reich Gottes leben werden. Jesus bringt ihnen dieses Reich aber heute schon nahe, denn er hat Menschen geheilt, ihnen von Gott erzählt und ist immer liebevoll mit ihnen umgegangen. Damit hat er sich in den Augen der Christen vorbildlich verhalten.

Nach den Schriften der Bahai bedeutet das „Reich Gottes“ auf der Erde eine Zeit des Friedens und des Glücks für die ganze Menschheit. Dies ist erreicht, wenn sich alle Menschen vertragen, sich gegenseitig respektieren und anerkennen und für alle Probleme auf friedlichem Wege eine Lösung finden. Dafür wollen sich die Bahai in ihrem Leben auf der Erde einsetzen.

Im Koran der Muslime ist vom „Reich Gottes“ nicht die Rede.

Eure Fragen zum Reich Gottes


Allgemein

Mehr über das Reich Gottes


... im Judentum

... im Christentum
Autoren  Debora Lapide, Petra-Freudenberger-Lötz, Christina Kalloch, Karen Reitz-Koncebovski, Jane Baer-Krause
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Das verstehe ich aber nicht. - P.

Hallo P., wir haben den ersten Absatz noch einmal neu formuliert. Ist er so besser zu verstehen? - Jane

Was ist Bahal? - haha

Hallo Witzig, klick auf der Startseite auf "Bahai-Religion". Dort erfährst du vieles über die noch sehr junge Religion. - Jane

Hallo, ich habe keine genaue Vorstellung davon, in welchen Situationen man das Reich Gottes erfahren kann. Gibt es dazu Beispiele? - Tabsi

Hallo Tabsi, verschiedene Religionen verstehen etwas Unterschiedliches unter dem 'Reich Gottes'. Einige Christen sagen zum Beispiel, dass sie das Reich Gottes manchmal schon hier auf dieser Erde erfahren. Das kann vorkommen, wenn Menschen sich gegenseitig verzeihen, auf einen besonderen Menschen treffen oder einen bedeutungsvollen Moment erleben. - Carolin

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.