Rama Navami

- feiern Hindus Ramas Geburtstag
Eine Metallschale mit Kokosnuss, Obst und Blumen.
© ogressie - Fotolia.com
Mit dem Fest Rama Navami feiern Hindus die Geburt von Rama, einer der menschlichen Gestalten des Gottes Vishnu. Laut Überlieferung hat er einst einen zehnköpfigen Dämonen besiegt und damit die Stadt Ayodhya gerettet. Diese Stadt liegt im Norden von Indien. Vor allem dort wird dieses Fest auch gefeiert.

Ayodhya war einst die Hauptstadt eines großes Reiches. Es wurde von König Dasharatha regiert. Laut Überlieferung trieb dort der zehnköpfige Dämon Ravana so sehr sein Unwesen, dass  der Gott Vishnu einschritt. Nach den Erzählungen wurde Vishnu als Sohn des Königs Dasharatha als Mensch geboren und Rama genannt. Mit einem Heer aus Affen besiegte er den Dämon Ravana in einer großen Schlacht und zog als König nach Ayodhya ein.
Viele Bücher und Reime berichten über die Heldentaten des Rama. Die gesammelten Werke heißen Ramayana, das heißt Ramas Lebensweg. Aus dem Ramayana lesen sich viele Hindus an Rama Navami vor. Außerdem verehren sie Rama symbolisch mit Blumen und Früchten. Häufig ziehen  sie eine geweihte Statue von Rama auf einem Holzwagen durch die Straßen. Viele Hindus kommen, um das zu sehen.

Eure Fragen zu Rama Navami

Hinduismus
Autoren Christian Nettke, jb
 
Bildnachweise 

Kommentare

Wann findet das Fest statt? - bu

Hallo bu, schau mal oben rechts in den Kasten. Dort findest du immer das Datum des Festes. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.