Übersicht zum Thema

Paradies

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Tod

Manche Kultur und jede Religion haben eine feste Vorstellung davon, was uns nach dem Tod erwartet.

Umweltschutz im Judentum

Im Judentum haben Natur- und Umweltschutz Tradition. Zum einen gilt die Natur als ein schönes und einzigartiges Werk Gottes. Außerdem bietet sie die Lebensgrundlage für den Menschen. Viele Juden fühlen sich daher verpflichtet, die Natur zu bewahren.

Schöpfung im Judentum und im Christentum

Juden und Christen glauben, dass ihr einziger Gott den Himmel, die Erde, alle Lebewesen und alle Dinge erschaffen hat.

Sünde in den Religionen

Juden, Christen und Muslime begehen eine Sünde, wenn sie sich von Gott trennen, also über Gott lästern oder gegen seine Gebote verstoßen.

Paradies im Islam

Für Muslime ist das Paradies der Ort, an dem es ihnen nach dem Tod gut gehen wird.

Nirwana

Im Nirwana gibt es für Buddhisten keine Trauer, keine Wut, kein Leid, aber auch kein Glück. Es ist die Befreiung von der ewigen Wiedergeburt, ein Zustand der Vollkommenheit. Hindus nennen das Nirwana Moksha.

Paradies in den Religionen

Das Paradies ist für einige Religionen der ort des höchsten Glücks. Er erwartet sie nach dem Tod bei Gott.

Schöpfung

Auf die Frage nach der Schöpfung antworten Naturwissenschaftler mit Fakten. Religionen interessieren sich viel mehr für den Sinn.

Paradies im Judentum

Das Paradies heißt auch Garten Eden, auf Hebräisch "gan Eden". Das bedeutet Garten der Fülle.

Paradies in der Bahai-Religion

Bahai glauben, dass das Paradies so unbeschreiblich herrlich ist, dass sich manche Menschen den Tod sogar möglichst schnell herbeiwünschen.

Seiten