Orgel

- ist das Instrument für Kirchenmusik
Die Orgel mit vielen Orgelpfeifen in der Kirche St. Lamberti in Münster.
© find-das-bild.de/Michael Schnell
Die Orgel ist ein Kircheninstrument. Ihre Musik eröffnet und beendet den christlichen Gottesdienst und kommt darin auch zwischendurch zum Einsatz. Dann begleitet der Organist auf dem Instrument die Gemeinde beim Singen der Kirchenlieder. Zu besonderen Anlässen gibt es oft auch Orgelkonzerte.

Auch wenn sie einem Klavier viel ähnlicher ist als einer Flöte: Die Orgel ist ein Blasinstrument. Sie besteht  aus vielen kleinen und großen Pfeifen. Ein Gebläse pustet Luft in sie hinein und bringt sie zum Klingen. Die Melodie spielt der Organist. Dazu zieht er verschiedene Register, greift wie ein Pianist in die Tasten und bedient mit den Füßen auch noch viele  Pedale. Das ist ziemlich kompliziert.
Wenn du das Instrument erlernen möchtest, dann gehst du nicht nur zum Unterricht, sondern auch zum Üben in Kirche. Denn nur dort hat eine richtige Orgel Platz. Viele dieser Instrumente haben Pfeiffen, die über mehrere Stockwerke reichen. Aber auch kleinere Orgeln bringen die Luft in der Kirche so zum Schwingen, dass du die Musik sogar spüren kannst.


Eure Fragen zur Orgel


Stimmt es, dass Martin Luther auch Lieder gedichtet hat?

Christentum
Autoren Jane Baer-Krause
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Wer hat die Orgel erfunden?

Die Idee zu einer Orgel hatte um 246 vor Christi Geburt der griechische Ingenieur Ktesibios. Den Luftstrom in den Orgelpfeifen erzeugte er damals noch durch einen Wasserstrom. Daher nannte er das Instrument Hydraulis. Das Wort bedeutet "Wasser". Später begleiteten die Römer auf der Orgel Theaterspiele. Erst im 2. Jahrhundert nach Christi Geburt lösten Blasebälge den Wasserstrom ab. - Torben

Welche ist die größte Orgel der Welt? - Lara

Die größte Orgel der Welt mit 374 Registern und über 28.500 Pfeifen steht in Philadelphia, USA. Und zwar nicht in einer Kirche, sondern im Kaufhaus Macy's.

In der Passauer Domkirche steht die größte Orgel in Deutschland. Sie hat 229 Register und 17.774 Pfeifen. - Barbara

Wie kann man bei einer Orgel die Lautstärke verändern? - Amel03

Anders als ein Klavierspieler kann ein Organist die Lautstärke der einzelnen Pfeifen beim Spielen kaum selbst bestimmen. Sie ist vom Gebläse der Orgel festgelegt. Er kann jedoch ein anderes Register ziehen und damit Pfeifen mit lauteren oder leiseren Tönen anspielen. - Torben

Wie groß können Pfeifen sein? - AS

Die beiden längsten Orgelpfeifen der Welt sind etwas über 20 Meter lang. Sie stehen in Sydney in Australien und in Atlantic City in den USA. - Torben

Wie groß waren die ersten Orgeln? - anonym

Die ersten Orgeln waren Wasserorgeln und ihre Pfeifen hatten ungefähr eine Länge von einem Meter. - Reiner Janke

Was spricht für eine Orgel in der Kirche? - anonym

Zum christlichen Gottesdienst gehört es, dass die Gemeinde gemeinsam singt. Die Orgel begleitet sie. Ihre Musik klingt sehr feierlich und passt gut zu den Texten der Kirchenlieder. - Jane

Ich brauche eine Forscherfrage zum Thema Orgel für den Unterricht. Bitte helft mir!!! - Oskar

Hallo Oskar, erkunde doch einmal, wieviele Pfeifen eine Orgel hat, wo die größte Orgel der Welt steht und wer das Instrument erfunden hat. Wir freuen uns auch auf deine Antworten. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.