Übersicht zum Thema

Mose

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Zehn Gebote

Die Zehn Gebote sind Juden und Christen sehr wichtig. Sie sagen ihnen, wie sie glauben und leben sollen.

Bund mit Gott in der Bahai-Religion

Nach dem Glauben der Bahai kann jeder Mensch einen Bund mit Gott schließen, der an ihn glaubt und seine Regeln befolgt. Das sind zum Beispiel die Lebensregeln der Bahai-Religion.

Auszug aus Ägypten

Vor rund 3.000 Jahren wurden die Israeliten in Ägypten so sehr schikaniert, dass sie das Land schließlich verließen. Juden und auch Christen glauben, dass Mose von Gott den Auftrag erhielt, die Israeliten in das „gelobte Land Kanaan“ zu führen.

Musa

Musa ist das arabische Wort für Mose

Bund mit Gott im Judentum

Das Judentum und das Christentum haben drei Urväter. Sie heißen Noah, Abraham und Mose. Sie gehören auch zur Geschichte der Muslime. Juden und Christen glauben, dass Gott mit jedem der Urväter einen Bund schloss. Ein Bundesschluss ist ein Vertrag zwischen zwei Parteien mit gegenseitiger Verpflichtung.

Mose

Mose aus Ägypten ist der wichtigste Prophet für Juden. Auch im Christentum und im Islam spielt er eine wichtige Rolle.

Mirjam

Mirjam gehörte zum Stamme Levi. Sie rettete Mose das Leben, nachdem er als Baby in einem Schilfkörbchen auf dem Wasser ausgesetzt worden war.

Leviten

Die Leviten waren einer von zwölf Stämmen Israels. Sie stammen von Jakobs drittem Sohn Levi ab. Die Leviten sollten den Dienst im Tempel verrichten. Daher bekamen sie in Kanaan kein eigenes Land, sondern wurden auf die übrigen Stämme verteilt.

Tempelberg im Judentum

Der Tempelberg in Jerusalem ist für Juden der wichtigste Ort der Welt, denn dort bestand Abraham nach ihrem Glauben eine Prüfung Gottes.

Seiten