Musica Del Paradiso

- eine Band verbindet drei Religionen
Die Band "Musica del Paradiso" steht mit ihren Instrumenten vor einem Burgtor
© Argus Heimberg
„Musica Del Paradiso“ heißt eine kleine Band. Ihre Musiker kommen aus drei Religionen und verschiedenen Ländern. Sie spielen gemeinsam auf alten Instrumenten jüdische, christliche und muslimische Lieder aus dem Mittelalter und werben damit für den Frieden.

„Musica Del Paradiso“ ist Spanisch und bedeutet „Die Musik des Paradieses“. Mit seinem Namen verrät dir das Ensemble etwas über die Geschichte seiner Musik. Ensemble nennt man eine kleine Band. „Musica Del Paradiso“ entstand vor langer Zeit in Spanien. Dort lebten Juden, Christen und Muslime im Mittelalter einmal fast wie im Paradies zusammen: Sie spielten, sangen, tanzten und feierten friedlich miteinander ihre Feste. Daran möchte die Gruppe „Musica Del Paradiso“ erinnern. Dabei spielen und singen sie ihre Musik nicht nur nach den Noten von damals. Sie benutzen sogar die uralten Instrumente jener Zeit.

Die Band möchte aber nicht nur an alte Zeiten erinnern. Sie möchte ihren Zuhörern auch zeigen, dass ein friedliches Zusammenleben der Religionen auch heute möglich ist. Sie selbst sind dafür ein gutes Beispiel, denn sie gehören verschiedenen Religionen an, haben ihre Wurzeln in vielen verschiedenen Ländern und verstehen sich bestens.

Eure Fragen zu Musica Del Paradiso


Allgemein
Autoren  Jane Baer-Krause
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.