Mohammed

- der wichtigste Prophet der Muslime
Verschiedene Bücher über den Propheten Mohammed.
© Iman Abdel-Rahman
Kennst du auch einen Mohammed oder Muhammad? Der arabische Name bedeutet "Der Gepriesene". Er ist bei Muslimen sehr beliebt, denn so hieß der wichtigste Prophet des Islam. Er überbrachte den Menschen vor ungefähr 1450 Jahren den Koran und damit neue Regeln für ihre Religion und für ein friedliches Zusammenleben in der Gemeinschaft. Danach richten sich viele Muslime bis heute. Mohammed war nach Überzeugung der Muslime das beste Vorbild für die Menschen und der größte und auch letzte Prophet, den Gott den Menschen geschickt hat. Im Koran heißt er darum auch "Siegel der Propheten". Mohammed ist den Muslimen so wichtig wie Jesus den Christen.

Mohammed wurde nach dem Weltkalender im Jahr 570 in Mekka geboren. Sein Vater starb schon vor seiner Geburt, seine Mutter, als er sechs Jahre alt war. Daher lebte er zuerst bei seinem Großvater und später bei seinem Onkel Abu Talib. Wie er wurde Mohammed Kaufmann. Zusammen kamen die beiden viel herum. So lernte Mohammed viele Menschen kennen. Die meisten mochten und vertrauten ihm. Deshalb nannten sie ihn auch Al-Amin, der Vertrauenswürdige. Mohammed selbst war immer auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Er war für sein Lächeln bekannt und zugleich ein sehr bescheidener Mensch, der sich nicht gerne feiern ließ.

Islam
Autoren: Michael Köhler, ar, jb
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Danke für die Stichwörter. - Maxi

Warum wird er als letzter Prophet gesehen? Gab es davor schon welche? - Maddy

Ja, schon vor Mohammed gab es Propheten wie Abraham, Mose und Jesus, an die auch Muslime glauben. Im Koran steht, das Mohammed der "abschließende aller Propheten" ist. Mehr Infos dazu findest du, wenn du oben auf die Frage unter dem klickst oder auf "Antworten auf eure Fragen". - Barbara

Also hat Mohammed den Koran quasi geschrieben? - ElliChan

Nein. Der Koran ist nach dem Glauben der Muslime das Wort Gottes. Mohammed hat gut zugehört und die Botschaft an die Menschen weiter erzählt. Erst später wurde der Koran, also die Botschaft von Allah, aufgeschrieben. - Jane

Wann ist Mohammed geboren? - ö.

Mohammed ist wahrscheinlich um das Jahr 570 in Mekka geboren. Mekka ist eine Stadt im heutigen Saudi-Arabien. - Alina

Hatte Mohammed vor dem Islam eine andere Religion? - Anne-Sophie

Liebe Anne-Sophie, deine Frage haben wir auf einer neuen Seite beantwortet. Du findest sie, wenn du deine Frage oben unter dem Text anklickst. - Jane

Was hat Mohammed gegessen? - IA

Hallo IA, man sagt, Mohammed habe das Schulterfleisch vom Lamm geliebt. Das gab es damals aber nicht oft, denn Fleisch war teuer. Sonst hat er sich wie alle anderen Datteln und Brot gegessen und Milch getrunken, je nachdem, was es gab. - Annett

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.