Mönchsweihe im Buddhismus

- aus dem Novizen wird ein Mönch
Ein buddhistischer Novize in orangefarbener Kleidung bei seiner Weihe zum Mönch.
© patrick - Fotolia.com
Mit der Mönchsweihe wird aus einem Novizen ein Mönch. Damit ist er Mitglied der buddhistischen Gemeinschaft.

Bei seiner Mönchsweihe muss ein Novize mindestens 20 Jahre alt und gesund sein. Er hat vorher als Novize im Kloster gelebt und vieles über den Buddhismus gelernt. Die Feier der Mönchsweihe ist eine Zeremonie. Ihr Ablauf ist genau festgelegt.

Eure Fragen zur Mönchsweihe der Buddhisten


Was geschieht bei der Mönchsweihe der Buddhisten?
Buddhismus
Autoren ??, jb
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Wie ist denn jetzt der Ablauf der Zeremonie? - anonym

Was bei einer Mönchsweihe geschieht, das erfährst du Hier. - Barbara

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.