Mihrab

- die Gebetsnische ist der Platz des Vorbeters
© fotolia - DXfoto.com
In vielen Moscheen steht eine Mihrab. Diese Gebetsnische verstärkt die Worte des Vorbeters.

Eine Mihrab ist ein kleiner halbrunder Erker aus Stein. Er steht im Gebetsraum der Moschee. Mit dem Rücken zur Gemeinde spricht der Imam die Gebete in die Rundung des Erkers hinein in Richtung Mekka. Dabei funktioniert die Mihrab wie ein Verstärker. Die Steinmauer wirft die Worte des Vorbeters zurück. So können die Besucher der Moschee seine Stimme laut und deutlich verstehen und das Gebet nachsprechen, obwohl der Imam ihnen den Rücken zukehrt. Denn wie alle Muslime betet auch er in Richtung Mekka.
 

Eure Fragen zur Gebetsnische

Islam
Autoren: Jane Baer-Krause
 
Bildnachweise 

Kommentare

Wie riecht es in der Moschee? - tolle

In einer Moschee gibt es keinen besonderen Geruch. In jeder Moschee riecht es anders und das hängt davon ab, welche Menschen sich gerade darin aufhalten. - Barbara

In welche Himmelsrichtung zeigt die Mihrab? – Lola

Hallo Lola, der Imam spricht in die Gebetsnische hinein. Daher zeigt ihre Rückwand in Richtung Mekka. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.