Kirchentag der Evangelischen Kirche in Deutschland

- auch viele Jugendliche diskutieren über ihren Glauben
Zehntausende Protestanten trafen sich zum Abschlussgottesdienst des Kirchentags im Hamburger Stadtpark unter freiem Himmel.
© epd-bild/Stefan Arend
Der Evangelische Kirchentag lädt alle zwei Jahre zu Diskussionsveranstaltungen und Gottesdiensten, Konzerten und Workshops ein. Veranstalter ist die Evangelische Kirche in Deutschland. Zu den Planern gehören auch Jugendliche.

Während der Großveranstaltung diskutieren evangelische Christen und andere Interessierte fünf Tage lang über ihren Glauben und über andere wichtige Themen. Dazu gehören zum Beispiel der Umweltschutz, Bildung, die Arbeitswelt, Familie und Sexualität. Viele Angebote richten sich speziell an Jugendliche.

Den Deutschen Evangelischen Kirchentag gibt es seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1949. Er findet in jedem ungeraden Jahr, immer an einem anderen Ort und immer unter einem neuen Motto statt.

Eure Fragen zum Kirchentag

Christentum
Autoren Barbara Wolf-Krause, Jane Baer-Krause
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.