Kali

- die Hindu-Göttin der Zerstörung
Eine Statue der Hindu-Göttin Kali in bunten Farben. Sie hat eine Tote auf dem Schoß und streckt die Zunge raus.
© Thomas Schmidt
Kali ist für Hindus die Göttin des Todes und der Zerstörung. In ihr steckt die weibliche Energie Shakti.

Kali kann auch Leben schenken und die Menschen beschützen. Denn ihre Wut und furchterregende Kraft richtet sich gegen Dämonen und Ungerechtigkeit. Dann richtet sie über das Böse und zerstört das Schlechte auf der Welt.

Kalis Anblick sorgt für Gänsehaut. Ihre Haut ist schwarz oder blau. Meist fuchtelt sie mit mehreren Armen herum. Um den Hals trägt sie eine Kette aus Schädeln, um die Hüfte einen Rock aus abgeschlagenen Armen. Manchmal baumelt ein totes Kind an ihrem Ohr. Von ihrer Stirn blickt sie mit einem „Dritten Auge“ auf dich herab. Außerdem streckt sie dir die Zunge entgegen. Das ist aber keine Beleidigung, sondern ein Zeichen dafür, dass sie sich schämt.

Die sanfte Seite der weiblichen Energie Shakti steckt in der Göttin Parvati.

Eure Fragen zu Kali

Hinduismus
Autoren  Eva Schneck, bwk, jb
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.