Übersicht zum Thema

Hindus

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Parvati

Parvati ist die Frau des Hindu-Gottes Shiva. In ihr wohnt die sanfte Seite der schöpferischen weiblichen Energie Shakti.

Kali

Kali ist für Hindus die Göttin des Todes und der Zerstörung. In ihr steckt die weibliche Energie Shakti.

Shakti

Shakti nennen Hindus die schöpferische weibliche Kraft oder Energie. Sie kann sanft oder zerstörerisch sein.

Brahma

Brahma ist für Hindus der Schöpfer der Welt. Sie glauben, dass Brahma aus dem Ei des Universums kam und dann die Welt erschaffen hat. Ihn selbst hat niemand erschaffen.

Devas

Hindus verehren viele Götter, Göttinnen, Halbgötter, Geister und andere Himmelswesen. Sie heißen Devas.

Mahabharata

Das Mahabharata ist das längste bekannte Dichtwerk der Welt. Es enthält eines der beiden großen Heldengedichte der Hindus und erzählt darin die Geschichte einer großen Schlacht um das nordindische Königreich Kurukshetra.

Puranas

Die Puranas gehören zu den heiligen Schriften der Hindus. Sie umfassen 18 Erzählungen über Götter, Heilige, Königsfamilien und über die Schöpfung.

Sutras im Hinduismus

Die Sutras der Hindus erklären in kurzen Liedern oder Merksätzen die Rituale der Religion. Das bekannteste Sutra ist das Brahma-Sutra.

Upanishaden

Die Upanishaden oder Vedanta gelten als „Ende der Veden“. In den Upanishaden geht es um die Frage, wie sich die Seele aus dem Kreislauf der ewigen Wiedergeburten befreien kann.

Aranyakas

Aranyakas gehören zu den Veden. Sie richten sich an ältere Gläubige, die sich vor langer Zeit in die Einsamkeit des Waldes zurückgezogen hatten und dort unter sehr einfachen Umständen lebten.

Seiten