Enthaltsamkeit im Islam

- gilt für Muslime außerhalb der Ehe und im Ramadan
Ein muslimisches Brautpaar von hinten.
© Melek Özdemir Photography
Muslime sollen sich ihre ersten sexuellen Erlebnisse für die Ehe aufbewahren und auch später nur in der Ehe Sex haben. Lediglich während der Fastenzeit im Ramadan verzichten sie auf die körperliche Liebe – allerdings nur zwischen dem Einbruch der Morgendämmerung und Sonnenuntergang.

Im Islam ist weder dem Imam noch einem anderen Lehrer oder Inhaber eines Amtes ein enthaltsames Leben vorgeschrieben.

Eure Fragen zur Enthaltsamkeit im Islam

Islam
Autoren  Jane Baewr-Krause, ar
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.