Übersicht zum Thema

Bundesschluss

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Bund mit Gott im Judentum

Das Judentum und das Christentum haben drei Urväter. Sie heißen Noah, Abraham und Mose. Sie gehören auch zur Geschichte der Muslime. Juden und Christen glauben, dass Gott mit jedem der Urväter einen Bund schloss. Ein Bundesschluss ist ein Vertrag zwischen zwei Parteien mit gegenseitiger Verpflichtung.

Mose

Mose aus Ägypten ist der wichtigste Prophet für Juden. Auch im Christentum und im Islam spielt er eine wichtige Rolle.

Bund mit Gott

Nach jüdischem und christlichem Glauben schloss Gott mit jedem der Urväter Noah, Abraham und Mose einen Bund. Darin haben beide Seiten ein Versprechen abgegeben.

Gott im Judentum

Juden glauben, dass es nur einen Gott gibt, der allein das ganze Universum für den Menschen geschaffen hat.

Glauben im Judentum

Juden glauben „an den einen allmächtigen und guten Gott, den Schöpfer der ganzen Welt“. Sie nennen ihn „Der Ewige“ oder Adonai. Das heißt „Mein Herr“.

Schawuot

Mit Schawuot feiern Juden den Empfang der Tora, den Bund des jüdischen Volkes mit Gott und Erntedank.