Allerseelen

- denken Katholiken an die Toten
Junge Frau zündet Grablicht an einem Grab auf einem Friedhof an.
© epd-bild/Foto: Michael McKee
Allerseelen denken viele katholische Christen besonders an die Toten.

Christen glauben, dass mit dem Tod nicht alles vorbei ist. Sie sind davon überzeugt, dass sie später nahe bei Gott sind. Die katholischen Christen glauben, dass Gott nicht alle Verstorbenen sofort bei sich aufnimmt. Wer zu Lebzeiten viele Sünden begangen hat, muss nach ihrem Glauben nach dem Tod noch dafür büßen. An Allerseelen beten viele katholische Christen daher besonders für die erst kürzlich Verstorbenen. In den Gebeten bitten sie Gott, ihre Seelen bei sich aufzunehmen.
Auf den Friedhöfen ist Allerseelen viel los. Viele Katholiken schmücken an diesem Tag die Gräber und zünden darauf Kerzen an. Das Licht soll an das ewige Leben erinnern.

Eure Fragen zu Allerseelen


Warum sterben Menschen?
Christentum
Autoren: Rebekka Illner, pfl, jb 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Was meint ihr damit: (nach dem Tod) dafür (für Sünden) büßen? - Kara

Christen glauben, dass Menschen nach ihrem Tod in der Nähe Gottes sein dürfen. Aber jeder Mensch tut in seinem Leben auch Böses. Und diese Schuld trennt ihn von Gott. An Allerseelen beten katholische Christen für die Verstorbenen, dass Gott sie ganz zu sich nimmt und sie in seiner Nähe für immer Frieden finden. - Christina

Gott gibt es nicht. - anonym

Doch, Gott gibt es. - Tino

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.