Allah

- ist arabisch und heißt Gott
Das arabische Schriftzeichen für Allah aus Metall an einem Holzbrett.
© Annett Abdel-Rahman
Allah ist das arabische Wort für Gott. Für "Allah" gibt es keine Mehrzahl. Das ist auch nicht nötig, denn die meisten Araber sind Muslime und glauben nur an einen einzigen Gott. Allah allein hat nach ihrem Glauben die Menschen, Tiere und Pflanzen, die ganze Erde und das gesamte Universum erschaffen.

Die Botschaft von Allah ist der Koran. Er enthält die Lehre des Islam. Muslime glauben, dass der Erzengel Gabriel sie dem Propheten Mohammed verkündet hat. Mohammed hat die Botschaft Allahs dann an die Menschen weiter gegeben. Danach möchte Allah, dass die Menschen an ihn glauben, dass sie freundlich zueinander sind, dass sie sich gegenseitig helfen und friedlich miteinander leben. Damit das klappt, enthält der Koran auch Anweisungen, wie die Menschen miteinander umgehen und wie sie leben sollen.
 

Eure Fragen zu Allah


Wie ist Allah?
Wie sieht Allah aus?
Womit erinnern sich Muslime an Allah?
Wie hat Allah den Menschen erschaffen?
Warum hat Allah auch böse Menschen erschaffen?
Warum sollen Muslime gottesfürchtig sein? 
Ist Gott auch böse?
Wie heißt Gott mit Vor- und Nachnamen?
Wie alt ist Gott?
Wie antwortet Gott auf Beleidigungen?
Wenn Gott alle Menschen beschützt, warum verhungern sie oder werden erschossen?
Wie kann Gott mir eine Frage klar beantworten?
Wird Gottes Welt einmal kaputt gehen?
Wer hat Gott geschaffen?
Wie sollen Muslime Allah begegnen?
Glauben mehr Menschen an Gott oder an Allah?

Islam
Autoren: Jane Baer-Krause, ar
 
Bildnachweise

Kommentare

Wenn Allah weiß, was in der Zukunft passiert oder was als nächstes geschehen wird, warum hat er dann Adolf Hitler erschaffen oder gar böse Sachen und schlimme Zeiten? - Louise

Liebe Louise, deine Antwort findest du, wenn du oben auf die dritte Frage klickst: "Warum hat Allah auch böse Menschen erschaffen?" - Jane

Allah konnte bestimmt nicht wissen, dass so viele Menschen böse werden können. Also so viel Schuld hat er jetzt auch nicht. - Tibelya

Liebe Tibelya, im Koran fordert Allah die Menschen sehr oft auf, Gutes zu tun und das Böse und Schlechte zu unterlassen. Die Menschen können sich also entscheiden, was sie tun wollen. Allah sagt den Menschen aber auch immer wieder, dass sie Fehler bereuen können. Er will es ihnen damit leicht machen, immer wieder zu versuchen, nichts Böses zu tun. - Annett

Sagen Christen in Arabien zu Gott Gott oder Allah? - Anne-Sophie

Hallo Anne-Sophie, die meisten Gläubigen benutzen die Sprache ihrer Religion, wenn sie von Gott sprechen. Daher sagen Christen fast überall auf der Welt "Gott" und Muslime fast immer "Allah", egal in welchem Land sie leben. - Jane

Hallo, viele Muslime sagen "Subhan Allah", ich weiß nicht was das bedeutet. Warum sagen sie das? - Ra

Hallo Ra, "Subhan Allah" heißt "Gepriesen sei Allah". - Annett

Ist das OM so wie "Allahu akbar"? – Kevein

Hallo Kevein, die Silbe „OM“ ist für Hindus eine Beschreibung von Brahman. Er ist im Hinduismus die göttliche Kraft, die alles Leben durchströmt. Die arabischen Worte "Allahu akbar" bedeuten "Allah ist größer als alles andere". Die Silbe Om und die Worte "Allahu akbar" beschreiben also beide den Mittelpunkt eines Glaubens und lassen sie daher gut vergleichen. - Jane

Hallo, ich möchte wissen, warum Muslime zu Allah beten und nicht zu Gott? - Hai

Hallo Hai, Allah ist das arabische Wort für Gott. Muslime beten also zu Gott. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.