Albert Einstein

- ein berühmter jüdischer Erfinder
Albert Einstein, modern und farbig gezeichnet von einem Schüler.
© Zeichnung: Valentin Nikolai
Albert Einstein gilt als Genie. Er lebte von 1879 bis 1955 und entwickelte damals ganz neue Theorien über Raum und Zeit. Dafür erhielt er den Nobelpreis. Damit werden die wichtigsten Erfinder der Welt ausgezeichnet. Albert Einsteins Eltern waren Juden und erzogen ihren Sohn auch in diesem Glauben. Albert konnte aber lange nichts mit der Religion anfangen. Erst im ersten Weltkrieg begann er an das Judentum zu glauben. Während des zweiten Weltkrieges trug das Wissen von Albert Einstein zur Erfindung der Atombombe bei. Er selbst setzte sich sehr für den Frieden und für ein friedliches Miteinander der Religionen und der Völker ein. 


Eure Fragen zu Albert Einstein

Judentum
Autoren: Lena, Jane 
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Wer war sein Kollege?

Albert Einstein hatte im Laufe seines Lebens viele Kollegen. Welchen meinst du? - Jane

Was hat Einstein mit Reli zu tun? - Broski

Hallo Broski, Albert Einstein war selbst Jude. Ein anderes Kind hatte einmal nach ihm gefragt. Deshalb haben wir ihn vorgestellt. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.