Woher weiß ein Prophet, dass er ein Prophet ist?

Propheten erzählen, dass sie in ihrem Inneren einen Ruf Gottes gehört haben. Sie berichten, dass Gott ihnen damit den Auftrag erteilt hat, etwas in seinem Namen zu sagen - manchmal auch, etwas zu tun. Das nennt man eine Berufung. Sie gibt dem Leben der Propheten einen ganz neuen Sinn. Meistens geht es darum, im Namen Gottes die Wahrheit zu sagen, die die Menschen nicht hören wollen.

Den Ruf Gottes kann niemand außer dem betroffenen Propheten hören. Aber er hört ihn ganz klar und kann nicht anders, als dem Auftrag zu folgen - auch wenn er vielleicht zuerst Angst davor hat.
Woher weiß ein Prophet, dass er ein Prophet ist?
Religion allgemein
Frage Marie // Antwort: Tom Kleffmann, jb

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.