Wie wurde das Christentum in Konzentrationslagern gelebt?

In den Konzentrationslagern der Nationalsozialisten waren Menschen inhaftiert, die auch dort ihren christlichen Glauben weiter gelebt haben. Teilweise mussten sie das heimlich machen, weil es verboten war. Hätte man entdeckt, wären sie im schlimmsten Fall ermordet worden. Es wurde in vielen Konzentrationslagern trotz Verbote und harter Strafen gebetet, geheiratet, getauft und auch gebeichtet.

Da es aber hunderte Konzentrationslage gab und in jedem zum Teil eigene Regeln galten, kann man schlecht beschreiben, wie die christliche Religion in Konzentrationslagern allgemein gelebt wurde. Hier kann man mehr über das christliche Leben im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau erfahren. Und über den Pfarrerblock im Konzentrationslager Dachau hier.

Wie wurde das Christentum in Konzentrationslagern gelebt?
Christentum

Frage: Kira  // Antwort: Lena Christin Ohm

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.