Wie viele Bibeln gibt es?

Es gibt nur eine Bibel. Sie besteht aber aus zwei großen Teilen, die wiederum verschiedene Namen tragen und damit manchmal Verwirrung stiften.
  • Die „Urbibel“ ist die hebräische Bibel mit der Geschichte der Schöpfung und des Glaubens an den einen Gott. An sie glauben Juden und Christen. Juden nennen sie auf Hebräisch Tanach. Christen benutzen diesen Namen nicht. Dafür nennen sie die hebräische Bibel oft Altes oder Erstes Testament.
  • Nur Christen glauben auch an den zweiten Teil der Bibel. Er ist für sie das Neue oder Zweite Testament und erzählt von Jesus.
Viele Menschen auf der ganzen Welt möchten die Bibel lesen und verstehen können. Daher wurde der Tanach bereits in 692 Sprachen übersetzt, das Zweite Testament sogar schon in 1.123 Sprachen. Für 3.988 Sprachen gibt es allerdings noch keine Übersetzungen.

Neben der Bibel gibt es noch unzählige verschiedene Kinderbibeln. In ihnen werden die wichtigsten Geschichten aus der "Bibel für Erwachsene" auf unterschiedliche Weise mit Texten und Bildern für Kinder nacherzählt.

Wie viele Bibeln gibt es?
Religion allgemein
Frage:  - Sofie 2020 / Antwort : Debora Lapide, jb

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.