Wie sieht ein islamischer Friedhof aus?

Dunkelgraue Grabsteine mit arabischen Schriftzeichen auf einem deutschen Friedhof.
© epd-bild/Foto: Jörn Neumann
Auf einem muslimischen Friedhof findest du schlichte Gräber. Sie sind alle nach Mekka ausgerichtet.
Meist begrenzen Steine das Grab. Am Kopfteil stehen hochkant ein Brett oder ein Stein mit dem Namen des Toten. Blumen und anderer Pflanzenschmuck sind nicht üblich. Auch zur Beerdigung gibt es keine Schleifen, Kränze oder Blumensträuße. In manchen Ländern häufeln Muslime Sand oder Erde auf die Gräber ihrer Toten.

Muslime besuchen den Friedhof, um über den Tod und das Leben nachzudenken. An den Gräbern denken sie an die Verstorbenen und beten für sie.
Wie sieht ein islamischer Friedhof aus?
Islam
Autoren: Johanna Kallies, Andreas Bothmann, ar, jb 
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.