Wie nennen Juden Gott?

Aus Ehrfurcht vor Gott sprechen Juden seinen Namen nicht aus. Sie nennen ihn „der Ewige“ oder „Adonai“. Das heißt „mein Herr“. In der Hebräischen Bibel gibt es noch viele andere Namen für Gott. Sie beschreiben, wie der Mensch Gott erleben kann.
In der Tora steht der hebräische Name für Gott. Er lautet  JHWH oder Jahwe  Übersetzt bedeutet das: „Ich werde sein, der ich sein werde“. Dadurch weiß jeder Gläubige, dass Gott für ihn zu jeder Zeit da ist, auch wenn die Zeiten sich ändern.
Manchmal heißt der Gott der Juden „Elohim“. Dieser Name hat dieselbe Herkunft wie der Name „Allah“. Er sagt aus, dass Gott der Gott über alle Götter ist.
Auch von Gott Zebaoth ist die Rede, dem Herrn der Heerscharen. Damit sind die Engel gemeint.
El Schaddai bedeutet: Gott allein genügt.
In Psalmen wird Gott oft als „mein Fels“ bezeichnet. Das soll Gläubigen versichern, dass sie sich auf Gott verlassen können.


Wie nennen Juden Gott?
Judentum
Autoren Jane Baer-Krause, dl
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Sehr guter Beitrag, weiter so !

Mein Gott - dein Gott, es gibt keinen Gott der Juden, denn es muss heißen: "Gott im Judentum" , denn es gibt für alle nur den Einen. - Gerry

Schon Gerry, aber ich glaube, es geht eher darum, dass Gott in jeder Religion anders heißt. - Vicwie

Es gibt nur einen WAHREN Gott, aber die Juden haben nicht den gleichen Gott wie die Christen. -Lukas

Ich finde Religion doof. - Luca

Ich mag Reli. Es ist aber langweilig. - Garry

Reli ist das unnötigste Fach!! Es ist so langweilig!! - Blub

Sehr lehrreich und informativ, dankeschön! - anonym

Sehr informativ. - Zoe

Danke, brauche das für Ethik für mein Referat! - Kaka

Wie heißt der Gott der Juden? - Liana

Hallo Liana, wie Juden Gott nennen, steht oben im Text. - Barbara

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.