Wie nahmen die Menschen Allahs Botschaft auf?

Verschiedene Bücher über den Propheten Mohammed.
© Annett Abdel-Rahman
Mohammed überbrachte Allahs Botschaft zuerst den Menschen in Mekka. Dort handelte er sich zunächst viel Ärger ein. Damals glaubten die Menschen an verschiedene Götter. In Mekka gab es viele Statuen, die diese Götter darstellten. Zu ihrer Verehrung pilgerten viele Menschen in die Stadt am Berg Hira. An den Statuen legten sie ihre Opfergaben ab.

Mohammeds Botschaft, dass es nur einen Gott gibt, machte den Menschen Angst. Viele von ihnen sahen die Tradition ihrer Familien und oft auch ihre Geschäfte in Gefahr.
Aber manche Menschen glaubten Mohammed auch. Als der Streit zwischen den Mekkanern und Mohammed und seinen Freunden immer heftiger wurde, musste Mohammed Mekka verlassen. Nach und nach wanderten Mohammed und seine Freunde nach Medina aus. Dort waren sie sehr willkommen. In Medina entstand so die erste muslimische Gemeinschaft.
Wie nahmen die Menschen Allahs Botschaft auf?
Islam
Autoren ar, jb
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.