Wie kann ich mir Gott vorstellen?

Christen sollen sich nicht vorstellen, wie Gott aussieht. 
Sie glauben, dass Mose von Gott den Auftrag bekam, sein Volk aus der Gefangenschaft in Ägypten zu befreien. Damals soll Mose sich bei Gott erkundigt haben, was er denn dem Pharao antworten könnte, wenn dieser nach seinem Auftraggeber fragt. Nach der Bibel gab Gott zur Antwort: „Ich werde sein, der ich sein werde.“ Christen glauben, dass Gott damit sagen wollte, dass er kein Mann und keine Frau ist und auch sonst nicht so, wie Menschen ihn sich vorstellen können.
Außerdem glauben Christen, dass Gott ihnen mit seiner Antwort das Versprechen geben wollte, dass er immer da sein wird, egal was im Leben passiert und welche Veränderungen und Erfahrungen ein Mensch machen wird.
In der Bibel findest du viele Vergleiche, wenn von Gott die Rede ist. Dort heißt es zum Beispiel, Gott ist wie eine Burg, die uns beschützt, und wie die Sonne, die uns Licht ins Dunkel und Wärme bringt. Gott wird auch mit einem guten Vater, einer guten Mutter oder einem guten Freund verglichen.
Diese Geschichte von dem Auftrag an Mose, das Volk aus Ädypten zu befreien, kannst du in der Bibel im 2.Buch Mose Kapitel 3 nachlesen.
Wie kann ich mir Gott vorstellen?
Christentum
Autoren: Friederike Ullmann, pfl, fk, ck, jb 
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.