Wie heißen die Kasten im Hinduismus?

Im Hinduismus gibt es verschiedene Stände in der Gesellschaft, die Kasten. Ihnen sind bestimmte Farben zugeordnet. Sie heißen Varna.

Dies sind die Kasten und ihre Farben:
  • Brahmanen. Sie sind hoch angesehen. Zu dieser obersten Kaste gehören die Priester und Gelehrten. Ihre Farbe ist Weiß.
  • Kshatriya. Sie stehen auf Platz zwei der Rangordnung. In dieser Kaste leben Krieger und Beamte. Ihre Farbe ist Rot.
  • Vaishya. Sie bilden die Kaste der Bauern, Kaufleute und Händler. Sie stehen unter den Brahmanen und Kshatriya. Ihre Farbe ist Gelb.
  • Shudras. In der vierten Kaste genießen sie als Knechte und Diener nur wenig Ansehen. Ihre Farbe ist Schwarz.

Außerdem gibt es die Kastenlosen. Sie gelten unter Hindus als „Unberührbare“. Oft sind sie ausgestoßen und werden verachtet. Zu ihnen gehören Bettler und Menschen, die schmutzige Arbeiten verrichten. Ihnen ist keine Farbe zugeordnet.
Wie heißen die Kasten im Hinduismus?
Hinduismus
Autoren: Laura Degenhard, Christian Nettke, Jane Baer-Krause

Kommentare

Wie heißt Gott wirklich? - Alec

Hallo Alex, Gott hat keinen Vor- oder Nachnamen wie ein Mensch. Das gilt für Juden, Christen, Muslime und Bahai. Der Name „Gott“ wird aber in den verschiedenen Landessprachen und Sprachen der Religionen auf unterschiedliche Weise geschrieben und ausgesprochen. Auf Arabisch heißt Gott zum Beispiel Allah. Mehr Infos dazu findest du im Lexikon unter dem Stichwort "Gott". - Barbara

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.