Welche Regeln enthält die Mischna genau?

Die Mischna ist der erste Teil des Talmuds und enthält die wichtigsten Regeln für das Judentum. Sie sind in sechs große Abschnitte gegliedert. Diese "Traktate" heißen:
  1. Aussaat - regelt landwirtschaftliche Abgaben an Priester und sozial Bedürftige
  2. Festzeiten - enthält die Vorschriften für die Fest- und Fasttage
  3. Frauen - umfasst das Familienrecht
  4. Beschädigungen - umfasst das Straf- und Schadensersatzrecht
  5. Heiligtümer - gibt Speisevorschriften und Anweisungen für Opfergaben
  6. Reinheiten - gibt Aufschluss darüber, wann Personen, Dinge und Orte rein sind
Welche Regeln enthält die Mischna genau?
Judentum
Autorin:

Jane Baer-Krause

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.