Was steht in einem jüdischen Scheidebrief?

Ein jüdischer Scheidebrief ist kein fertiges Formular. Ein spezieller Schreiber, der Sofer, formuliert ihn für jeden Trennungsfall neu. In dem Brief führt er in hebräischer Sprache die Gründe auf, die dazu geführt haben, dass sich das Paar trennen möchte.

Nach der Scheidung wird der Brief an einer Stelle ein wenig eingerissen und als Dokument beim Rabbinatsgericht verwahrt. Die Geschiedenen erhalten ein Dokument, mit dem sie wieder heiraten dürfen.
Was steht in einem jüdischen Scheidebrief?
Judentum
Autoren Alena Herrmann, bwk, dl, jb
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.