Was meinen Bahai mit der Einheit der Menschheit?

Für die Bahai sind alle Menschen Mitglieder einer großen Menschheitsfamilie. Darin sind sie alle gleich wertvoll und gleich wichtig: Männer und Frauen, Kinder und Erwachsene, Schwarze und Weiße, Reiche und Arme – egal welche Begabungen sie haben oder was sie in ihrem Leben schon geleistet haben.

In einer Zusammenstellung von Schriften Baha’ullahs, findest du dazu viele Vergleiche. Die Sammlung heißt Ährenlese. Sie sagt zum Beispiel

zu den Fähigkeiten der Menschen:
  • Der Mensch ist ein „Bergwerk reich an Edelsteinen von unschätzbarem Wert. (122:1)
zur Einheit der Menschheit:
  • Betrachtet einander nicht als Fremde. Ihr seid die Früchte eines Baumes, die Blätter eines Zweiges. (112:1)
und zur wichtigsten Lebensfrage der Bahai:
  • Wie kann ich meine „inneren Edelsteine“ ans Licht bringen und der Menschheit dienen? Damit ist gemeint: Wie kann ich meine eigenen Fähigkeiten erkennen und damit zur Bewahrung der Natur und des Friedens auf der Welt beitragen?
Was meinen Bahai mit der Einheit der Menschheit?
Bahai
Annika Steinke / Sarah Reinemann, krk, jb

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.