Was haben die Kokosnüsse beim Holifest mit schlechten Taten zu tun?

Kokosnüsse sind für Hindus ein Symbol für menschliche Eigenschaften. Die feste Schale steht für Egoismus, Härte, Habgier und schlechte Taten. Sie muss geknackt werden, damit der weiche Kern und damit die göttliche Wahrheit zum Vorschein kommen kann. Das sind beim Menschen Einsicht, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und alle anderen guten Eigenschaften.

Beim Holifest werfen Hindus Kokosnüsse ins Feuer. Die Flammen knacken die harte Schale und verbrennt damit die Sünden und alles Böse. Wer von dem gegarten Kokosfleisch isst, nimmt mit ihm die göttliche Wahrheit in sich auf.
Was haben die Kokosnüsse beim Holifest mit schlechten Taten zu tun?
Hinduismus
Frage: Meerschweinchen A und P2  //  Antwort: Rajiny Kumaraiah, jb

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.