Warum ziehen sich buddhistische Nonnen und Mönche in der Regenzeit Vassa ins Kloster zurück?

Nach der buddhistischen Lehre sollen Menschen keinem Lebewesen Schaden zufügen - weder Menschen, noch Tieren oder Pflanzen. In der Regenzeit Vassa beginnen in Indien und seinen Nachbarländern die zarten Keimlinge der Pflanzen zu sprießen. Um sie beim Wandern nicht zu zertreten, bleiben viele buddhistische Nonnen und Mönche in diesen Wochen im Kloster. 



Warum ziehen sich buddhistische Nonnen und Mönche in der Regenzeit Vassa ins Kloster zurück?
Buddhismus
Frage:    //  Antwort: Jane Baer-Krause, ud

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.